Logo
264

LogistikPlan Branchenfeld Medizintechnik

Systempartner für Produkt, Logistik und Erlös

Unternehmen der Medizintechnik können sich über anhaltendes Marktwachstum freuen. Doch ihre Perspektive wird durch weltweit steigenden Kostendruck, höchste Qualitäts­anforderungen und verschiedenste staatliche Regu­lierungen bestimmt.

Die Verknüpfung ihres Medizinproduktes mit passenden Dienstleistungsangeboten galt für die Produzenten bisher als wichtigster Erfolgsfaktor der Markteinführung. Doch in Zukunft geht es um mehr:

Vom Produkt zum Erlös: Systempartnerschaft gefragt

Zwischen Industrie und Kliniken sind partnerschaftliche Komplettlösungen gefragt. Neben guten Produktkonditionen geht es auf der Anwenderseite zunehmend um Erlösoptimierung, Prozessverbesserung und bedarfsgerechten Logistikservice. Den Projekterfolg zur Lieferung einer medizintechnischen Anlage erreicht der Ausrüster künftig nicht mehr nur

  • mit dem Funktionstest des installierten Systems,
  • mit der Schulung des Bedienpersonals und
  • mit der Verfügbarkeit aller Verbrauchsmittel und Ersatzteile,
  • sondern mit der Wirtschaftlichkeit für die Anwender.

Herausforderungen für die Medizintechnik-Branche

  • Hersteller müssen neue Produkte und Behandlungsmethoden nicht nur am medizinischen Erfolg messen, sondern auch am Kriterium der Erschwinglichkeit und Kosten-Nutzen-Optimierung – bezogen auf den gesamten medizinischen Anwendungsprozess.
  • Mit innovativen Medizinprodukten und Dienstleistungen müssen die Hersteller auf Zukunftstrends wie zunehmende Alterung, ethnische Vielfalt und Digitalisierung gerecht werden.
  • Die Beschaffungs- und Distributionsstrategie der Hersteller, Fachhändler und Dienstleister muss auf GDP-konforme Planungs-, Beschaffungs- und Distributionsprozesse ausgerichtet werden.
  • Zur Sicherung der stetigen Artikelverfügbarkeit in regionalen wie globalen Logistikketten müssen die Anbieter ihre Lagerbestandsdaten und Versorgungsprozesse enger mit den Health-Care-Kunden verzahnen.

Für Hersteller, Händler und Logistiker: Medizintechnik im Focus

Die langjährige Know-How-Entwicklung von LogistikPlan resultiert aus der Projekterfahrung vor allem in der High-Tech-Industrie. Für die Hersteller von Medizinprodukten bestehen vergleichbar hohe Anforderungen an Sauberkeit und Hygiene, Temperaturführung und Präzision, Transparenz und Dokumentation:

  • Hersteller von Medizinprodukten und medizintechnischen Geräten
  • Ausrüster von Krankenhäusern und Laboren, z.B. für
    • bildgebende Anlagen zur Röntgendiagnose und Strahlentherapie
    • vollautomatische Kliniktransportsysteme
    • Messgeräte zur Labor-Analyse und In-vitro Diagnostik
    • Anlagen zur Reinstwasser-Aufbereitung
  • Hersteller von mechanischen, elektronischen, thermischen und optischen Sensoren
  • Fachhändler und Gesundheitshandwerker für Medizinprodukte (z.B. für Prothesen, Orthesen, Stützhilfen, Rollstühle u.ä. medizinische Hilfsmittel)
  • Logistikdienstleister für
    • Distribution von Medizinprodukten
    • Versorgungs-, Retouren- und Repair-Logistik
    • Installation von medizintechnischen Anlagen.

LogistikPlan Praxisbeispiel: Datenlogger in der Prozess-Industrie

  • Immer mehr Pharma- und Chemiehersteller verwenden Datenlogger zur lückenlosen Transportüberwachung, um Transparenz und Konformität in der Lieferkette zu sichern.
  • Datenlogger erleichtern zum Beispiel die Einhaltung der WHO-Empfehlungen für Impfstoffe, die bei Temperaturen zwischen +2 und +8 °C lückenlos gelagert und transportiert werden müssen.
  • Elektronische Sensoren melden mit mobiler Übertragung alle wichtigen Daten an die Cloud – von Temperatur und Luftfeuchte über Erschütterung bis Diebstahl.
  • LogistikPlan übernimmt als neutraler Planungsexperte
    • die Konzeption der Anforderungen
    • die Spezifikation und Ausschreibung der Systeme (Hardware und Software) und
    • betreut die Implementierung.

Leistungsschwerpunkte von LogistikPlan:

  • Fabrikplanung für Fertigungswerkstätten, Forschungsstandorte und Labore
  • Logistikplanung und Automatisierung von Produktion und Materialfluss
  • Einrichtung / Erweiterung / Reorganisation von Montageplätzen (Inselmontage, Linienmontage, Werkstattprinzip), Prüf- und Messplätzen
  • Optimierung von Materialfluss-, Kennzeichnungs- und Qualitätsprozessen, Beratung zur Kostensenkung und Rüstoptimierung
  • Optimierung der Beschaffungs-, Lager- und Versandlogistik
  • Einführung kundenorientierter (Logistik-)Services für Sales- und After-Sales.

Im LogistikPlan-Kompetenzfeld Medizintechnik unterstützen wir Sie gerne mit unserem Branchen- und Methodenwissen – fordern Sie einfach kostenfrei unser Leistungsprofil an:

Kontaktformular
Betreff
Bitte füllen Sie den Betreff aus!

Anfrage
Bitte teilen Sie uns Ihre Anfrage mit!

Firma*
Bitte den Firmennamen eintragen

Anrede
Bitte eine Anrede wählen!

Vorname*
Bitte tragen Sie Ihren Vornamen ein!

Nachname*
Bitte tragen Sie Ihren Nachnamen ein!

Telefonnummer
Bitte tragen Sie Ihre Telefonnummer ein!

E-Mail-Adresse*
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein!

Datenschutz*
Bitte in die Speicherung Ihrer Angaben einwilligen!

Sicherheitscode*
Sicherheitscode   Captcha erneuernFalsche Eingabe