Logo
268

Logistikpreisträger setzt auf Digitallogistik

Ausgezeichnetes Lagerkonzept zur Messe transport logistic vom 4. bis 7. Juni

LogistikPlan stellt das 2018 mit dem Deutschen Logistik-Preis geehrte Konzept des neuen Logistikzentrums der KOMSA-Gruppe vor. Mit über einer Milliarde Euro Umsatz und 1.450 Mitarbeitern ist KOMSA ein führender Distributor und Dienstleister für Telekommunikations- und IT-Produkte.

Ganz nach dem Motto „Heute bestellt, morgen geliefert“, versendet KOMSA im Auftrag seiner rund 20.000 Handelspartner in Deutschland und Polen jährlich rund 2,6 Millionen Pakete. Die Dresdner Logistikspezialisten haben ihren Auftraggeber von der Standortstrategie über die Lagerplanung bis zum Hochlauf der Intralogistik begleitet. Besondere Herausforderung der KOMSA-Logistik ist die hohe Geschwindigkeit und Flexibilität der Zuliefer-, Versand-, Repair- und Retourenprozesse. Ihre durchgängige Digitalisierung war deshalb – neben einer gelungenen Automatisierung und Bündelung der Logistikfunktionen unter einem Dach – ausschlaggebend für die von der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. 2018 verliehene Auszeichnung. Heute kann das von LogistikPlan konzipierte Behälterlager AutoStore in weniger als drei Minuten jedes der rund 26.000 Produkte für die Kommissionierung bereitstellen. Und dank ausgefeilter Fördertechnik und Lagersteuerung schrumpft die Durchlaufzeit für Versandaufträge auf unter eine Stunde!

Roadmap zur Digitalisierung und Automatisierung

Getreu ihres Slogans „Sie nennen das Ziel. Wir planen den Weg.“ stellen sich die LogistikPlaner und IT-Experten bis 7. Juni den Fragen der Messegäste. „In München zeigen wir erstmals“ – so LogistikPlan-Chef Stefan Gärtner – „ein riesiges Netzplan-Panorama, das die Bandbreite unserer Leistungsfelder wiederspiegelt, von Strategien zur Standortentwicklung über Outsourcing-Studien bis zu komplexen Fabrik- und Lagerplanungen.“ Besonderes Highlight: Auf dem Messestand (Halle A3, Stand 609) präsentiert Digitalisierungsberater Christoph Groß, der das LogistikPlan Partnerbüro in Bayern leitet, sein neuestes Buch: „Digitalisierung in Industrie, Handel und Logistik“. Standbesucher erhalten hier die Gelegenheit, im Dialog mit den Logistik- und IT-Experten eine eigene Roadmap für die Digitalisierung, Optimierung und Automatisierung ihrer Logistik zu entwickeln. Darüber hinaus verlost Christoph Groß in einer von LogistikPlan unterstützen Online-Aktion 50 Exemplare seines Fachbuches über Digitalisierung. Klicken Sie dazu hier: Buchverlosung
   

Textautor: Egbert Sass