Logo
268

med.Logistica: Krankenhauslogistik im Fokus

LogistikPlan mit Impulsen für das Netzwerk Krankenhauslogistik

Macht der Trend zur Digitalisierung und Automatisierung um die Krankenhäuser einen Bogen? Zur med.Logistica stellt LogistikPlan-Ingenieurin Stefanie Gude erste Ergebnisse ihrer druckfrischen Studie zum Optimierungsbedarf in der Krankenhauslogistik vor und belegt, wie weit Theorie und Praxis noch auseinander liegen. Im neu formierten Netzwerk Krankenhauslogistik stehen die Zeichen auf Innovation.

Rund 90 Aussteller aus sieben europäischen Ländern zeigen auf der med.Logistica (5. bis 6. Juni 2019 im Congress Center Leipzig) Neuheiten für das Krankenhaus 4.0. Darunter sind 30 Anbieter, die mit Logistiklösungen zum ersten Mal auf der Fachmesse vertreten sind. Für LogistikPlan eine gute Gelegenheit für den Austausch mit langjährigen Projektpartnern ebenso wie zum Aufbau neuer Kontakte.

Die Dresdner Planer kommen zur med.Logistica nicht mit leeren Händen: LogistikPlan-Fachberaterin Stefanie Gude untersuchte in einer aktuellen Feldstudie den Optimierungsbedarf in der Krankenhauslogistik. Dafür befragte sie 16 Normalstationen der Chirugie und Inneren Medizin in sächsischen Kliniken zu ihren Materialversorgungs- und Transportprozessen. Das Fazit: obwohl wir im Kontext von Lean Hospital und Krankenhaus 4.0 bereits viele Konzepte und gute Argumente kennen, sind in der Klinikpraxis bislang keine realisierten Lösungen anzutreffen. Dazu Stefanie Gude: „Die Arbeitsteilung zwischen Pflege und Logistik ist in den meisten Stationen konventionell geprägt. Die Pflegekräfte werden bei ihren umfangreichen Logistikaufgaben bisher weder durch Digitalisierung noch durch Automatisierung unterstützt.“

Aus ihrer wissenschaftlichen Einordnung des gegenwärtigen Zustandes zur Krankenhauslogistik leitet die an der HTWK Leipzig erstellte Masterarbeit konkrete Lösungsansätze ab und empfiehlt für Pflege- und Logistikleiter eine Schrittfolge zur Optimierung. Wer keine Gelegenheit hat, die Vortragsveranstaltung während der med.Logistica zu besuchen, findet in der nächsten Ausgabe unserer LogNews eine detaillierte Darstellung der Untersuchungsergebnisse.

Projektwerkstatt Krankenhauslogistik mit ersten Ergebnissen

Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Sachsen hatte LogistikPlan im Vorjahr eine Projektwerkstatt durchgeführt, um aktuelle Probleme und spannenden Projektansätze in der Krankenhauslogistik zu sondieren. Denn Logistik und Materialwirtschaft können in den Kliniken – ebenso wie in der Industrie – zunehmend auf moderne Lösungen zur Automatisierung und Digitalisierung zurückgreifen. In einer Folgeveranstaltung in Leipzig erfolgte nun 2019 die Gründung eines Netzwerkes Krankenhauslogistik, unter anderem mit Spezialisten der Krankenhausgesellschaft Sachsen, den Oberlausitz-Kliniken und Elblandkliniken, mit den Firmen Hospital Logiserve und Scan-Modul, mit der Fraunhofer-Gesellschaft, der HTW Dresden und mit LogistikPlan.

Zur med.Logistica finden nun zwei Veranstaltungen statt, zu denen alle Interessenten herzlich eingeladen sind, um den Gedankenaustausch und die neueste Projektansätzen zu diskutieren.

Workshop: Automatisierung und Prozessinnovation in der Logistik der Krankenhausversorgung

  • Termin: med.Logistica, Donnerstag, 06.06.19 | 12:30 – 13:30 Uhr
  • Ort: Messe Leipzig, CCL, Saal 5, Ebene +1
  • Referenten:
    • Dr. Peter Homilius, Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH: Zur gesundheitswirtschaftlichen und technologiepolitischen Bedeutung der Krankenhauslogistik in Sachsen
    • Thorsten Schäfer, SCAN MODUL Orgasystem GmbH: Lagern, Transportieren; Steuern
    • Stefanie Gude, LogistikPlan GmbH: Optimierungsbedarf in der Krankenhauslogistik – Eine Darstellung aus Sicht der Pflege.
    • Claudia Baumann, ELBLAND Service und Logistik GmbH: Herausforderungen und Lektionen der Zentralisierung von Krankenhaus-Servicedienstleistungen

Vortrag: Kliniklogistik in der Zukunft: Alles Robotik?

  • Termin: med.Logistica, Donnerstag, 06.06.19 | 10 bis 10:30 Uhr
  • Ort: Messe Leipzig, CCL, Saal 1, Ebene +1
  • Referent: Dipl. Ing. Stefan Gärtner, LogistikPlan GmbH